Willkommen

 

Home

OSR Ruper Mayr über Jugend-Schule-Familie

Der Landesverband für Obst- und Gartenbau bemüht sich seit Jahren ganz besonders um die Jugend.

Der Fortbestand und die zeitgemäße Pflege der Gartenkultur als Landschaftspflege und Beitrag für die Gesundheit unserer Familien, braucht große Begeisterung und viel Liebe zum Detail.

Unsere Kinder sind durch die Kindergärten und Schulen in einem strukturierten Ordnungsrahmen täglich beisammen, werden unterrichtet und erfolgreich begleitet. Abprüfbares Wissen zu vermitteln ist zu wenig, viele begeisterte Pädagoginnen und Pädagogen bemühen sich um ganzheitliche Begleitung.

Wir haben vom Tiroler Landesverband hunderte Fachkräfte vor Ort, die sehr hilfreich Ökologprojekte unterstützen und begleiten können. Die Öffnung der Schulen macht den Unterricht interessant und die gemeinsame Anstrengung um Ökologisierung der Schulen weckt Vertrauen und macht Stimmung für eine vornehme, erfolgreiche Kulturpflege.

Zur Erhaltung der Artenvielfalt ist ein erlebbares Gesamtverständnis und ein bewusster sorgsamer Umgang mit der Natur notwendig. Unterricht in einem Bienenhaus, in der Streuobstwiese, im Hausgarten, dazu die Verkostung wertvoller Lebensmittel aus der Region, unterstützt die Nahversorgung und weckt Interesse und Sehnsucht, all das zu schätzen und zu erhalten.

Wir sind keine Bittsteller, bieten aber unsere Hilfe in diesem Bemühen durch die Fachleute und viele Freiwillige vor Ort an.

Wirksame Gesundheitserziehung braucht erlebbare Impulse.

Ein Schulgarten, Vernetzung mit örtlichen Einrichtungen der Produktion und Vermarktung, erlebnisreiche Lehrausgänge und stimmungsvolle Elternarbeit und Lehrerfortbildung schaffen eine solide Basis. Wir bieten ehrenamtliche Mitarbeit an, vermitteln durch Sponsoren ermöglichte Unterstützung und stellen durch geprüfte Baumwartinnen und Baumwarte, durch Imker und erfahrene Gartenliebhaberinnen und Landschaftsgestalter unsere Hilfe an. Kindergärtnerinnen und Lehrpersonen werden von uns dafür ausgebildet und begleitet, wie durch die Seminare im Bildungshaus Seeon und laufende Veranstaltungen übers ganze Jahr vor Ort.

Der Mensch braucht eine intakte Natur. Wir leben mitten in einem vornehmen Paradies, gestalten in Gelassenheit dankbar unser Lebensumfeld und rücken näher zusammen, um diese Kultur zu erhalten und mit Begeisterung zu pflegen.

Herzliche Einladung zur Mitgestaltung mit uns!