Saatgut- und Sortenvielfalt im Vinschgauer Paradiesgarten

GRÜNES TIROL-Fahrt mit Herbert Bacher

Freitag, 6. September 2019

Mals ist seit Jahren als ‚Speerspitze‘ einer giftfreien Landwirtschaft in aller Munde. Edith und Robert Bernhard im Malser Weiler Burgeis haben sich bleibende Verdienste um die Nachzucht und somit die Rettung uralter Getreide-, Gemüse- und Kräutersorten gemacht. In ihrem Paradiesgarten verweigern sie sich der Monokultur und setzen ihr natürliche Vielfalt entgegen. In einer „kontrollierten Wildnis“ gedeihen zahlreiche Gemüsesorten, Salate, Obstbäume, Kräuter und Heilpflanzen in einer Harmonie mit den landläufig als Unkräuter beschimpften Wildpflanzen ohne Chemie und künstliche Dünger friedlich nebeneinander her. Die beiden Rebellen zeigen, wie in ihrem Garten das Gleichgewicht durch die Symbiose von Pflanze, Tier und Mensch gelingt. Mit dem Dreiklang „gesunder Boden, gesunde Pflanzen, gesunder Mensch“ setzen sie auf die Kraft der Vielfalt und vertrauen auf die Wechselwirkung von Natur und Ernährung, davon überzeugt, dass auf lange Sicht nur durch die Vielfalt der Kreislauf der Natur erhalten bleiben kann.

Die Anzahl von alten und uralten Sorten, deren Samen Edith und Robert weiter vermehren ist schier unglaublich. Neben 400 verschiedenen Tomatensorten und 150 alten Gemüsesorten gelang ihnen auch die Aufzucht und Vermehrung von über 100 Jahre alten Dinkelkörnern, die sie auf einem Dachboden in Burgeis gefunden haben! Und dank der beiden wird der „Burgeiser Dinkel“ heute wieder auf vielen Äckern angebaut.

Abfahrt

06:00 Uhr Autobahnausfahrt Wiesing, Agip Tankstelle
06:20 Uhr Autobahnausfahrt Hall Mitte, Gasthof Badl
06:45 Uhr Innsbruck Heiliggeiststraße, Ecke Hauptbahnhof
07:00 Uhr Lichtstudio Hausberger – Innsbruck, Anton-Eder-Straße 21
08:00 Uhr Autobahnraststätte Trofana Tirol

Tagesablauf

Reise mit Kaffeepause im Trofana Tirol über den Reschenpass nach Mals. Besuch des Paradiesgartens der Familie Bernhard bei der Fürstenburg, Führung durch Frau Bernhard und Verkostung von selbstgemachtem Brot mit Kräuteraufstrichen. Mehrgängiges Mittagessen, Besuch in der Bäckerei Angerer in St. Valentin (Vinschgauer Kornkammer) Heimreise über den Reschenpass, Ankunft in Innsbruck um ca. 19:00 Uhr.
Programmänderungen vorbehalten!

Hinweis: Personalausweis oder Pass nicht vergessen!

Leistungen

Reise im Luxusbus mit Angerer Reisen, Besichtigung mit Verkostung im Paradiesgarten, mehrgängiges Mittagessen mit Bio- und regionalen Produkten, Besuch in der Bäckerei Angerer, Reiseleitung durch DI Herbert Bacher (Leiter der Bundesgärten Innsbruck)

Kosten

€ 118,-- pro Person

Anmeldung

Die Reise findet statt, Sie können sich noch bis spätestens 30. August 2019 anmelden, ausschließlich bei

Angerer Reisen
Telefon: 0043 (0)5283 / 2268,
Mobil: 0043 (0)664 / 44 31 112,
Mail: info(xmsAt)angerer-reisen(xmsDot)at

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von Angerer Reisen!

Nähere Informationen unter www.angerer-reisen.at