Fledermausnacht

Fledermausnacht

Veranstalter: Tiroler Landesverband

Veranstaltungsort: Schloss Ambras
Kostenpflichtig: Ja

Beschreibung

Treffpunkt ist beim Eingang Schloss Ambras um 19:45 Uhr!

Referent: Mag. Anton Vorauer, Land Tirol

Kosten pro Person: € 35,--

TN Zahl: Max. 20 Personen

Inhalt: Manche erkennen die Fledermäuse an ihrer Art zu fliegen. Statt Flügel haben sie Handknochen, die mit Haut überzogen sind. Wenn die Fledermäuse dann in der Dämmerung mit schnellen Schlägen und plötzlichen Richtungsänderungen am Himmel ihrer Beute hinterherjagen, sehen sie aus wie Vögel. Doch mit dieser Tiergruppe haben sie nur die Fähigkeit zu fliegen gemeinsam. Denn sie sind Säugetiere der Lüfte. Wie die anderen Säugetiere bringen sie ihre Jungen lebendig zur Welt und säugen sie eine Zeit lang. Aber - stimmt es, dass Fledermäuse in unsere Haare fliegen und sich dort verfangen? Saugen alle Fledermäuse Blut? Gibt es wirklich Vampire? Viele Schauergeschichten ranken sich um diese kleinen Säugetiere.

Ob diese und andere Geschichten um die Fledermaus wirklich zutreffen, erfahren Sie vom Fledermausschutzbeauftragten des Landes Tirol, Mag. Anton Vorauer. Wissenschaft muss nicht langweilig sein – auf unterhaltsame Weise erzählt Anton Vorauer über die Biologie und Ökologie von Fledermäusen.

Mit Ultraschalldetektor und Scheinwerfern geht es anschließend in der Nacht auf die Suche nach Fledermäusen. Mit etwas Glück können wir Fledermaus aus nächster Nähe beobachtet.

Anmeldeschluss bis 03(xmsDot)09(xmsDot)2020!

Teilnahmebedingungen!

Anfahrt

Kontaktperson

Gabriele Walch
059292 - 1522
gabriele(xmsDot)walch(xmsAt)lk-tirol(xmsDot)at