Baumwärterausbildung

 

Ausbildung zum Baumwärter

Die Ausbildung zum Baumwärter findet jährlich in Kematen bei Innsbruck statt. Der Kurs dauert eine Woche und beinhaltet einen praktischen und theoretischen Teil, damit eine möglichst effektive Umsetzung der Lehrinhalte in der Praxis gewährleistet ist. Nach Absolvierung dieses Kurses werden die Teilnehmer für ein Jahr in die Praxis "geschickt". Vor der Prüfung findet nochmals ein viertägiger Wiederholungskurs statt, der die "Prüflinge" positiv auf die Prüfung vorbereitet.

Die Ausbildung wird von der Landwirtschaftskammer für Tirol in Kooperation mit dem Verband der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine veranstaltet und organisiert.



Lehrinhalt des Baumwärterkurses

  • Allgemeine Anbauvoraussetzungen für den Obstbau – Bodenkunde
  • Unterlagen bestimmen die Wuchshöhe der Obstbäume
  • Pflanzung und Schnitt von Obstgehölzen
  • Sommerbehandlung von Obstgehölzen
  • Ernährung durch fachgerechte Düngung
  • Nützlingsschonender Pflanzenschutz
  • Krankheiten und Schädlinge
  • Grundlagen beim Beerenobst
  • Prüfung und Verleihung des Baumwärterausweises